Schneeschuhwandern Fragen - häufig gestellte Fragen zum Schneeschuhwandern im Allgäu

Häufige Fragen zum Schneeschuhwandern

FAQ Schneeschuhwandern

In dieser Liste der am häufigsten gestellten Fragen findest du Antworten zu allen Bereichen des Schneeschuhwanderns.
Wir haben euch auch eine Liste oft gestellter Fragen speziell zu unserer Hütten-Übernachtungstour zusammengestellt.

Allgemeine Fragen zum Schneeschuhwandern

Welches Schuhwerk ist ideal für eine Schneeschuhtour?
Bergschuhe, Wanderschuhe, es gehen auch Snowboardschuhe - hauptsache: WASSERFEST! Denn wenn du mit den Schneeschuhen an den Schuhen durch den Pulverschnee läufst, werden die Schuhe schon nass und sollten daher warm halten und wasserdicht sein.

Was brauche ich noch alles für eine Schneeschuhwanderung?
Rucksack mit Getränk, Energieriegel, Ski- oder Funktionshose, Mütze & Schal ... schaue auch einfach bitte bei unseren Ausrüstungstipps für eine Schneeschuhtour nach.

Verleiht ihr auch Bergschuhe, bzw. Winterstiefel?
Weder noch. Wir verleihen Schneeschuhe, Teleskopstöcke und Gamaschen. Natürlich je nachdem, ob die angefragten Teile auch auf Lager sind. Siehe hierzu auch auf unserem Schneeschuh-Verleih.

Ich habe keine Schneeschuhe und keine Teleskopstöcke, was kann ich da machen?
Wir verleihen diese Ausrüstung, für Näheres schaue bei unserem Schneeschuh-Verleih nach.

Kann ich mein Kind/Kinder mitnehmen?
Kinder ab 12 Jahre können unserer Erfahrung nach gerne mitgenommen werden. Sie sollten jedoch konditionell fit sein. Unter 12 Jahre empfehlen wir euch, eine Familientour, bzw. eine Halbtagestour zu buchen. Somit habt ihr keinen Gruppenzwang, da wir eure konditionellen Fähigkeiten berücksichtigen können. Teilt uns jedoch bitte auch bei den Halbtagestouren mit, ob ihr ein Kind oder mehrere Kinder mitnehmen wollt.

Kann ich meinen Hund/Hunde mitnehmen?
Generell leider nicht, da diese oft die Gruppe stören, bzw. jemand dabei ist, der Angst vor Hunden hat. Wir bieten spezielle Hundetouren an - informiert euch einfach über unsere Schneeschuhtouren mit Hund.

Ist so eine Tour anstrengend?
In gewissem Rahmen ist jede Tour anstrengend, aber dies wird ja von jedem anders empfunden. Wir sagen (ein ungefährer Richtwert) 1 Stunde normales Wandern im Sommer ist ungefähr 10 Minuten Schneeschuhwandern. Wir bieten daher verschiedene Touren an. Für konditionell eher schwache Leute empfehlen wir eine Panoramatour (ca. 1,5 Stunden), für Personen mit "mittlerer" Kondition die Halbtagestour. Hier dauert die Tour 2-3 Stunden und es werden ca. 50-250 hm überwunden. Konditionell Stärkere können probemlos bei einer Ganztagestour mitmachen. Jemand, der gar keinen Sport macht, der wird sich eher anstrengen müssen, wie jemand, der pro Woche ca. 1-2 mal ein bissl was macht.

Ist eine Ganztagestour empfehlenswert bei Anfängern?
Schneeschuh Gehen ist leicht zu lernen und erfordert keine Vorkenntnisse. Ihr solltet jedoch eine gute bis sehr gute Kondition haben, da die Tour länger als eine Halbtagestour dauert, mehr Höhenmeter bewältigt werden und sie daher auch anstrengender ist.

Wenn ich bei euch mitlaufe, wie sehr muss ich mich anpassen?
Grundsätzlich passen wir uns immer demjenigen mit der niedrigsten Geschwindigkeit an. Bei einer größeren Teilnehmerzahl wird die Gruppe aufgeteilt. Die Fitteren laufen dann mit einem Guide voraus und der Rest läuft mit dem zweiten Guide entspannt hinterher.

Kann ich bei euch einen Guide für mich allein, für eine Tour oder mehrere Touren, buchen?
Du kannst gerne einen Guide alleine - also für eine Privattour - buchen. Wir können uns dann ganz deinen Wünschen und Bedürfnissen anpassen. Es wird jedoch ein Aufpreis berechnet, je nach Aufwand, Anspruch und Dauer der Tour. Du gibst dann den "Takt" an. Solche Touren sind ideal für all jene, die gerne viele Fotos machen, trainieren wollen, uvm...

Was passiert bei einer Lawinenwarnung?
Wir wandern nicht im hochalpinen Gebirge, gewöhnlich besteht hier keine Lawinengefahr. Sollte dennoch eine Lawinenwarnung ausgerufen werden, verlegen wir die Tour entweder auf einen anderen sicheren Startpunkt, oder sagen die Tour ganz ab.

Werde ich beim Schneeschuhwandern nass und/oder dreckig?
Eine lustige Frage, die aber tatsächlich gerne und oft gestellt wird. Schnee ist ja nun mal nass, und bei guter Ausrüstung hält sich die Gefahr, richtig nass zu werden in Grenzen. Sollte es aber doch mal in ein Tiefschneegebiet gehen, kann es durchaus sein, dass du etwas Nässe abbekommst. Aber wir sind ja nicht aus Zucker :-)

Wird auf einer Halbtagestour in eine Hütte eingekehrt?
Bei geschlossenen Gruppen ist dies nach Absprache möglich, ansonsten jedoch nicht.

Wie lange dauert eine Halbtagestour, bzw. eine Ganztagestour? Wieviel Höhenmeter werden überwunden? Ist diese Tour etwas für mich?
Hierzu ein Link mit einer kurzen Übersicht zu Dauer, Schwierigkeit, Höhenmeter, etc der jeweiligen Schneeschuhtouren.

Muss ich für die Hüttentour die Ausrüstung für 2 Tage mieten?
Ja, denn die Hüttentour geht über 2 Tage, d.h. auch die Leihausrüstung wird 2 Tage benötigt. Der Preis liegt hier bei 10,- Euro / Tag und Person für Schneeschuhe und Stöcke. Alle Infos zum Schneeschuhe Verleih auf unserer Verleih Seite.

Muss ich bei den angebotenen Schneeschuhtouren schwindelfrei sein?
Nein, bei unseren Touren passieren wir keine Passagen, bei denen du schwindelfrei sein musst.


Buchung

Wie vereinbare ich einen Termin mit euch?

Du kannst uns entweder werktags unter 08323-968013 anrufen und direkt mit unseren Mitarbeitern einen Termin vereinbaren oder du stellen uns eine Online-Anfrage, die wir schnellstmöglich beantworten. Du erhälst in jedem Fall eine Bestätigungsmail mit dem genauen Ablauf der Tour, einer Anfahrtsbeschreibung zum Startpunkt, der Handy-Nummer deines Guides für Notfälle sowie einer Checkliste, was du auf dieser Tour benötigst.

Wie läuft die Buchung für einen Gutschein ab?
Du bestellst einen Gutschein mit dem gewünschten Inhalt. Auf dem Gutschein wird NICHT der Name des Benutzers angegeben. Wir senden dir die Gutscheine (ausgenommen unsere Panoramatour) umgehend mit einer Rechnung zu, bitte überweisen und dann werden die Gutscheine gültig. Gutscheine für Panoramatouren senden wir nur gegen Vorkasse zu.

Muss ich bei der Buchung eines Gutscheins direkt einen Termin auswählen?
Nein, musst du nicht. Da die Gutscheine normalerweise verschenkt werden, kann der Beschenkte selbst anrufen, und mit uns einen Termin vereinbaren, der auch wirklich passt.

Bleibt ein Gutschein gültig, wenn die Tour aufgrund schlechten Wetters abgesagt werden muss?
Wenn wir den Termin aufgrund schlechten Wetters, bzw. Schneemangels absagen müssen, bleibt der Gutschein bis zur nächsten Saison gültig.

Wie lange ist ein Gutschein gültig?
Ein Gutschein ist, sofern er in der aktuellen Saison nicht eingelöst wurde, auch in der nächsten Saison noch gültig.

Kann ich meinen Gutschein auszahlen lassen, bzw. umtauschen?
Du kannst den Gutschein gegen eine gleichwertige Schneeschuhtour / Mountainbiketour eintauschen, bzw. den Gutschein mit einem anderen unserer Angebote verrechnen. Die Gutscheine können wir jedoch nicht auszahlen.

Kann ich die Startpunkte, bzw. Touren selbst auswählen?
Nein, kannst du leider nicht. Unsere Guides kennen sich bestens in den Bergen aus und wissen immer, welche Strecke aktuell am Besten für eine Schneeschuhwanderung geeignet ist. Du kannst dich darauf verlassen, dass wir euch nur das Beste bieten.

Wie zahle ich die Schneeschuhtouren?
In der Regel zahlst du deine Tour bar direkt am Startpunkt. Auf Wunsch kannst du auch per Rechnung zahlen, jedoch sollte das Geld am Tag des Termins dann auch bei uns eingegangen sein. Lediglich Gutscheine werden IMMER per Rechnung bezahlt.


Absagen

Wann sagt ihr eine Schneeschuhtour ab?
Wir sagen die Tour ab, wenn die Witterungsbedingungen für die Durchführung der Tour nicht geeignet sind, es also z.B. regnet oder kein Schnee liegt. Wenn es absehbar ist, dass am Tourtag kein Schnee liegt, bekommst du ca. 2-3 Tage vorher von uns Bescheid, in der Regel per E-Mail. Sollte es am Tourtag in Strömen regnen, rufen wir dich ein paar Stunden vor der Tour an, um diese abzusagen. Ausgenommen hiervon sind die Berghütten Touren, die in jedem Fall stattfinden (egal ob Regen oder Schneefall). Solltest du einen Gutschein haben, behält dieser natürlich seine Gültigkeit. Auf unserer Facebook-Seite kannst du dich auch über die aktuelle Wettersituation informieren, hier posten wir immer Aktuelles und Wissenswertes rund um das Schneeschuhwandern.

Die Schneeverhältnisse sind nicht so gut und wir haben eine weite Anfahrt. Ich würde daher gerne 2 Tage vor der Tour absagen bzw. am gleichen Tag. Muss ich etwas bezahlen?
Es kann immer mal sein das die Schneeverhältnisse nicht die besten sind oder es am Tourtag schneit. Falls ihr von uns keine Absage erhält dann findet die Tour wie geplant statt. Möchtest du dann trotzdem absagen dann gelten unsere Teilnahme AGBs. Wenn ihr Plätze gebucht habt müsst ihr dafür auch laut unseren Teilnahme AGBs bezahlen

OK gut wir verstehen das wir unsere kurz vor Tourbeginn abgesagte Tour bezahlen müssen aber da wir ja keine Leihschneeschuhe benötigen bezahlen wir diese auch nicht?
Die Guides richten ihre Schneeschuhe und nehmen diese laut gebuchter Plätze immer mit und packen diese ins Auto. Kommst du jetzt nicht zur Tour dann können diese auch nicht anderwertig vermietet werden. Von daher wäre es auch nötig diese zu bezahlen. Hierzu aber sprecht am besten mit unserem Büro unter 08323-968013. Da lässt sich bestimmt eine vernünftige Lösung finden.


Du hast eine Berghüttentour gebucht, dann lies bitte unsere Fragen zu unseren Berghütten-Touren!

INFOTELEFON: 08323-968013